Verkehrsunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 1357
Einsatzort Details

Autobahn 65
Datum 04.11.2022
Alarmierungszeit 14:00 Uhr
Einsatzende 16:16 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 16 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 2
Löschzug Lachen-Speyerdorf
Technische Hilfe

Einsatzbericht

 

Am Freitagnachmittag (04.11.2022) ereignet sich zwischen der Anschlussstelle Neustadt-Nord und der Abfahrt Deidesheim ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Nach ersten Erkenntnissen hat ein Fahrzeuggespann ein Rad verloren. Der Fahrer setzte, ohne sich um die Sache zu kümmern, seine Fahrt weiter in Richtung Ludwigshafen fort. Nachfolgende musste stark abbremsen und fuhren ineinander. Insgesamt waren vier Personenwagen in den Unfall verwickelt. Eingeklemmt war keine der Personen. Eine Person verletzte sich bei dem Unfall und kam zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus. Die eingetroffenen Rettungskräfte kümmerten sich um die Unfallbeteiligten bei dem auch Kind dabei war. Dies bekam von der Feuerwehr den Trost Bär, welcher immer auch auf den Einsatzfahrzeugen mitfährt, geschenkt. Auch ein in einem Fahrzeug befindlicher Hund blieb unverletzt. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Ludwigshafen incl. der Auffahrt Neustadt-Nord komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Deaktivierung der elektronischen Bordversorgung, stellte den Brandschutz sicher und streute ausgetretene Betriebsstoffe ab. Ebenso unterstützen die Einsatzkräfte den Abschleppdienst, welcher mit drei Fahrzeugen anrückte, da die Unfallfahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren. Die Endreinigung übernahm die Autobahnmeisterei in eigener Regie. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz standen die Feuerwehr mit acht Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften, der Abschnitt Gesundheit (Leitender Notarzt, organisatorischer Leiter), der Rettungsdienst und die Autobahnpolizei.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder