Fahrzeugbrand


Einsatzart: Brandeinsatz > Fahrzeugbrand Zugriffe: 1451
Einsatzort: Bundesstraße 39
Datum: 05.08.2020
Einsatzbeginn: 13:39 Uhr
Einsatzende: 15:16 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Löschzug Lachen-Speyerdorf
Löschgruppe Duttweiler
Löschgruppe Geinsheim
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

 

In der Einmündung von der Bundesstraße 39 (B39) zur Landstraße 530 (L530) bei Geinsheim ereignet sich heute Nachmittag ein Fahrzeugbrand. Die anrückenden Einsatzkräfte konnten auf Sicht anfahren, da bereits eine Rauchwolke zu erkennen war. Ein Renault Laguna Fahrer befuhr die Bundesstraße Richtung Neustadt als er in Höhe der Einmündung zur L 530 Qualm am Fahrzeug bemerkte. Er stellte den Renault in der Einfahrt zur Landstraße ab und konnte diesen unverletzt verlassen. Herankommende LKW-Fahrer unternahmen mit Handfeuerlöschern erste Löschmaßnahmen, was aber durch das zügige ausbreiten nicht zum Erfolg führte. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der PKW in Vollbrand. Das Feuer griff bereits auf eine angrenzende Brachfläche über. Unter Atemschutz mit drei handgeführten Strahlrohren leitet die Feuerwehr die Brandbekämpfung ein. Da an dem brennenden Fahrzeug Kraftsoff austrat und ebenfalls zu brennen begann, setzte der Einsatzleiter ein Schaumrohr ein. Ein Totalschaden konnte nicht verhindert werden. Was zu der Brandursache führte ist noch unklar. Im Einsatz war die Feuerwehr mit acht Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften. Zur Überprüfung des Straßenbelages verständigte die Feuerwehreinsatzzentrale den Landesbetrieb Mobilität sowie die untere Wasserbehörde wegen den Betriebsstoffen und des Schaumeinsatzes.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder