Rauchentwicklung im Gebäude


Einsatzart: Brandeinsatz > Sonstiges Zugriffe: 1931
Einsatzort: Hanns-Fay-Straße
Datum: 29.03.2020
Einsatzbeginn: 15:07 Uhr
Einsatzende: 15:37 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 2
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

Ein qualmender Backofen sorgte am Sonntagnachmittag für einen Feuerwehreinsatz in der Hanns-Fay-Straße. Bei der Selbstreinigung eines Backofens kam es zu einer Qualmentwicklung in einem Einfamilienhaus. Bei diesem Verfahren erhitzt sich der Backofen während 1 bis 3 Stunden auf bis zu 500 °C. Durch die hohe Hitze erfolgt eine thermo-chemische Spaltung organischer Verbindungen. Das heißt, dass sämtliche Verschmutzungen verbrannt werden und nur noch Asche übrigbleibt. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte eine starke Verrauchung vor. Unter Atemschutz gingen die Kräfte in das Wohnhaus und sorgten, durch öffnen des Küchenfensters, für eine Belüftung und kontrollierten den Backofen. Parallel kam ein Hochleistungslüfter zum Einsatz zur Entrauchung des Objektes. Ebenso wurde der Ofen außer Betrieb genommen. Warum es zu der Qualmentwicklung kam, ist zurzeit noch unklar. Die Feuerwehr war mit drei Einsatzfahrzeugen und 20 Einsatzkräften zusammen mit der Polizei und dem Rettungsdienst im Einsatz.