Wohnungsbrand


Einsatzart: Brandeinsatz > Kleinbrand Zugriffe: 1227
Einsatzort: Karolinenstraße
Datum: 20.11.2018
Einsatzbeginn: 18:32 Uhr
Einsatzende: 18:57 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 2
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

 

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in die Karolinenstraße alarmiert. In einer Wohnung wurde bei der Essenszubereitung heißes Fett in einer Pfanne mit Deckel vergessen. Als die Person sich wieder an die heiße Pfanne erinnerte, wurde der Deckel von der Pfanne genommen. Dabei entzündete sich das Fett, welches zwischenzeitlich zu heiß geworden ist, so dass es zu einer Stichflamme kam. Glücklicherweise wurde der Deckel sofort wieder auf die Pfanne gesetzt, wodurch die Stichflamme erloschen ist. Dennoch ist die Kochnische und die Decke durch Rußablagerungen in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Bereich der Herdplatte wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert, parallel dazu wurde die Wohnung belüftet.

Die Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei so einem Ereignis niemals der Deckel von einem Topf oder einer Pfanne entfernt werden sollte. Vielmehr ist es ratsam, die Herdplatte auszuschalten und so die Hitzezufuhr zu unterbrechen. Im Anschluss sollte ausreichend lange gewartet werden, damit sich das Fett abkühlen kann.