Kohlendioxid Alarm im Betrieb


Einsatzart: Gefahrgut > sonstiger Gefahrgut-Einsatz Zugriffe: 2672
Einsatzort: Hauptstraße
Datum: 27.02.2018
Einsatzbeginn: 09:38 Uhr
Einsatzende: 10:11 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 2
Gefahrstoffzug
Facheinheit IuK
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

Am Dienstagmorgen rückte ein größeres Aufgebot an Einsatzfahrzeugen in die Obere Hauptstraße aus. In einem Schnellrestaurant löste der Kohlendioxidmelder (CO²-Melder) Alarm aus. Unverzüglich setzten die Mitarbeiter, nach ihrem internen Notfallplan, den Notruf ab. Zur Zeit des Alarmes befanden sich nur die Mitarbeiter in dem Betrieb. Die Feuerwehr sperrte den Bereich vor dem Restaurant ab und führte unter Atemschutz Messungen in dem Gebäude durch. Alle durchgeführten Messungen und Überprüfung der Schankanlage waren negativ. Wie es zu dem Alarm durch den CO² Melder kam muss durch eine Fachfirma überprüft werden. Der Filialleiter wird sich darum kümmern. Weiterführende Maßnahmen waren von der Feuerwehr nicht erforderlich. Hohe Konzentrationen können durch Verdrängung der Luft erstickend wirken. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Neben der Feuerwehr die mit 23 Einsatzkräften und sechs Einsatzfahrzeugen waren Polizei, Rettungsdienst, organisatorischer Leiter und der leitende Notarzt an der Örtlichkeit. Der Einsatz war nach fünfzig Minuten beendet.