Rauchentwicklung aus Gebäude

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 1494
Einsatzort Details

Talstraße
Datum 01.01.2023
Alarmierungszeit 02:11 Uhr
Einsatzende 02:59 Uhr
Einsatzdauer 48 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 2
Medienteam
Brandeinsatz

Einsatzbericht

 

Dank der Aufmerksamkeit einer Passantin, die gegen 02:11 Uhr eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude, gegenüber dem ehemaligen Walter Engelmann Bad bemerkte und den Notruf absetzte, konnte ein großer Brandschaden verhindert werden. Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren Flammen, welche aus dem Dachgeschoss eines Schuppens kamen zu erkennen. Es bestand die Gefahr, dass die Flammen auf den kompletten Fachwerkschuppen übergreifen könnten. Die Einsatzkräfte aus der Branchweilerhofstraße waren auf dem Rückweg und fuhren unverzüglich die Talstraße an. Sie nahmen sofort ein handgeführtes Strahlrohr im Außenangriff vor, um die Flammen einzudämmen. Nachrückende Kräfte brachten unter Atemschutz ein zweites Strahlrohr zum Einsatz und kontrollierten das Objekt im Innenbereich. Über die Drehleiter ließ der Einsatzleiter das Dachgeschoß in Augenschein nehmen. Hierfür mussten einige Ziegeln entfernt werden. Der Brand war zügig unter Kontrolle und gegen 02:36 Uhr komplett abgelöscht. Der Einsatz war nach einer Stunde abgearbeitet. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können von Feuerwehrseite keine Angaben gemacht werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Dank des schnellen Erkennens und handeln der Passantin konnte ein großer Brandschaden rechtzeitig verhindert werden. Im Einsatz standen 22 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und die Polizei mit zwei Funkstreifenwagenbesatzungen.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder