Defekte Heizung rief Feuerwehr auf den Plan

Brandeinsatz > Sonstiges
Zugriffe 507
Einsatzort Details

Friedrich-Ebert-Straße
Datum 23.01.2023
Alarmierungszeit 03:37 Uhr
Einsatzende 04:02 Uhr
Einsatzdauer 25 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 2
Brandeinsatz

Einsatzbericht

 

Kurz nach 03:30 Uhr am frühen Montagmorgen (23.01.2023) wurde die Mieterin eines Mehrparteienwohnhauses auf ein piepsendes Geräusch, wie bei einem Rauchwarnmelder, aufmerksam. Da nicht zu lokalisieren war, woher der Piepston kam, verständigte sie die Rettungskräfte. Der Piepston kam nicht, wie erst vermutet aus einer leerstehenden Wohnung, sondern aus dem Kellergeschoß im Heizraum. Aus noch unbekannter Ursache ging die Heizung auf Störung und löste den Warnton aus. Dieser übertrug sich durch die Heizungsrohre im Haus, was die Mieterin wahrnahm. Die Heizung wurde von der Feuerwehr abgestellt und die Ruhe im Gebäude wieder hergestellt. Der Hausverwalter muss sich um die Behebung der Störung kümmern. Der Einsatz war nach knapp einer halben Stunde abgearbeitet. Im Einsatz standen die Polizei, der Rettungsdienst und die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften.