Wildunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 805
Einsatzort Details

Landstraße 516
Datum 13.05.2024
Alarmierungszeit 09:56 Uhr
Einsatzende 10:21 Uhr
Einsatzdauer 25 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 2
Technische Hilfe

Einsatzbericht

Auf der Landstraße 516 zwischen dem „Hambacher Kreuz“ und der „Fliesenwelt“ ereignete sich am Montagmorgen (13.06.2024) ein Wildunfall. Drei Wildschweine querten die Landstraße und kollidierten dabei mit einem herannahenden Fahrzeug. Bei dem Zusammenstoß kam ein Tier unter das Fahrzeug. Beim Zurücksetzen des Fahrzeugs rappelte sich das verletzte Wildschwein wieder auf und flüchtete in die angrenzenden Weinberge. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Die zufällig hinzugekommenen Mitarbeiter der Straßenmeisterei übernahmen die Reinigung der verschmutzten Fahrbahn. Die Fahrerin stand unter Schock und wurde vor Ort vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Ein Transport in ein Krankenhaus war nicht erforderlich. Der verständigte Jagdpächter ist auf der Suche nach dem verletzten Wildschwein. Während des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Im Einsatz standen Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, Straßenmeisterei und ein Jagdpächter.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder