iPhone löst Rettungseinsatz aus

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 896
Einsatzort Details

"Hambacher Kreuz"
Datum 10.05.2024
Alarmierungszeit 06:08 Uhr
Einsatzende 06:41 Uhr
Einsatzdauer 33 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschzug Süd
Medienteam
Technische Hilfe

Einsatzbericht

Kurz nach 06:00 Uhr am Freitagmorgen löste ein automatischer iPhone Notruf die Rettungskette aus. Laut dem automatischen Notruf sollte sich zwischen dem Bahnübergang an der Kreisstraße 9 und dem „Hambacher Kreuz“ ein Verkehrsunfall ereignet haben. An der übermittelten Einsatzstelle konnten die Rettungskräfte kein Verkehrsunfall oder sonstiges Schadensereignis ausfindig machen. Eine Kontrolle bis an die Bundestraße 39 erbrachte keine neuen Erkenntnisse. Auch ein Rückruf des Disponenten in der Feuerwehreinsatzzentrale verlief ins Leere. Nach Absprache mit allen beteiligten Einsatzkräften wurde der Einsatz abgerochen. Die Rettungskräfte gehen davon aus, dass der Notruf unbewusst aktiviert wurde und die Rettungskette auslöste.

Im Einsatz standen 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen, eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei, der Rettungsdienst und die Abschnittsleitung Gesundheit (Leitender Notarzt, organisatorischer Leiter).

Zu dem Einsatz liegen dem Medienteam keine Fotos vor.