Verkehrsunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 1542
Einsatzort Details

Landstraße 540
Datum 08.10.2022
Alarmierungszeit 16:51 Uhr
Einsatzende 20:43 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 52 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschzug Lachen-Speyerdorf
Löschgruppe Duttweiler
Löschgruppe Geinsheim
Kleinalarm
Medienteam
Technische Hilfe

Einsatzbericht

 

Ein schwerverletzter Motorradfahrer und Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles auf der Landstraße 540, zwischen Altdorf und Freimersheim, am späten Samstagnachmittag. Eine dreier Gruppe von Geländemaschinenfahrern befuhren die Landstraße von Altdorf in Richtung Freimersheim. Zur gleichen Zeit befuhr ein Seat Leon Fahrer mit seinem Sohn die Landstraße in Richtung Altdorf. In Höhe der Überquerung des Triefenbaches kam, aus noch ungeklärter Ursache, ein Motorradfahrer aus der Gruppe auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Seat. Der Fahrer stürzte und das Motorrad schlidderte über die Fahrbahn an das Brückengeländer. Die beiden anderen Motorradfahrer sowie die Insassen des Seat blieben unverletzt. Der verunglückte Geländemaschinenfahrer wurde von dem First Responder aus Gommersheim, dem Rettungsdienst und Notarzt erstversorgt. Er kam nach der medizinischen Stabilisierung mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Ludwigshafen. Die Feuerwehr sicherte für die Polizei die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab, stellte den Brandschutz sicher und übernahm nach der Unfalldokumentation durch die Polizei die Reinigung der Unfallstelle. Ebenso wurde an dem Seat die elektronische Bordversorgung gekappt und ausgetretene Betriebsstoffe abgestreut. Kameraden der Feuerwehr Maikammer kamen zufällig mit ihrem Einsatzfahrzeug an die Unfallstelle und unterstützten bei der Absicherung. Da zur Dokumentation der Unfallstelle ein Sachverständiger hinzugezogen wurde, forderte der Einsatzleiter ein Hubrettungsgerät aus der Hauptfeuerwache nach. Mit diesem leuchtete die Feuerwehr die Unfallstelle aus. Die Landstraße war für fast vier Stunden zwischen dem „Altdorfer Kreisel und der Freimersheimer Mühle komplett für den Verkehr gesperrt. Im Einsatz standen die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, der First Responder Gommersheim, der Abschnitt Gesundheit (Leitender Notarzt, organisatorischer Leiter), der Rettungshubschrauber Christoph 66, die Polizei mit einem Fahrzeug und der Abschleppdienst.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder