Waldbrand

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Zugriffe 1192
Einsatzort Details

Scheffelwarte
Datum 04.07.2022
Alarmierungszeit 11:32 Uhr
Einsatzende 12:40 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 8 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 1
Kleinalarm Verwaltung
Brandeinsatz

Einsatzbericht

 

Zwei Brandstellen im Wald, im Bereich der „Scheffelwarte“ beschäftigte am späten Montagvormittag die Feuerwehr. Kurz nach 11:30 liefen die Notrufe aufgrund einer Rauchentwicklung in der Nähe des Haardter Sportplatz ein. Da sich die Notrufe aus der Stadt mehrten erhöhte der Disponent in der Feuerwehreinsatzzentrale die Alarmstufe auf Stufe 2 Waldbrand und alarmierte die Stadtmitte 1 zur Unterstützung des Kleinalarms Verwaltung nach. Zwischen dem Haardter Sportplatz und der Scheffelwarte entdeckte die Feuerwehr die erste Brandstelle. Nach der weiteren Erkundung durch Kradmelder entdeckten sie eine zweite Brandstelle rund 150 Meter weiter Richtung „Saarbrücker Weg“. Beide Brandstellen waren 6-8 Quadratmeter groß, wo Abraumholz brannte. Die eine Brandstelle Richtung „Saarbrücker Weg“ konnte mit dem Kleintanklöschfahrzeug angefahren und abgelöscht werden. Bei der ersten Brandstelle mussten von den Einsatzkräften ein paar Versorgungsleitungen verlegt und mit handgeführten D-Strahlrohren abgelöscht werden. Zum Einsatz kam auch ein Waldbrandrucksack. Was zu der Entzündung des Holzes führte, können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Polizei war vor Ort und nimmt die Ermittlungen auf. Da der Brand auf der Haardt von den Bürgern in der Stadt sehr schnell erkannt und der Notruf abgesetzt wurde, konnte ein größerer Waldbrand verhindert werden. Neben Feuerwehr und Polizei war auch eine Rettungswagenbesatzung auf dem Haardter Sportplatz in Bereitschaft.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder