Brand Nebengebäude

Brandeinsatz > Sonstiges
Zugriffe 1542
Einsatzort Details

Harthäuserweg
Datum 22.05.2022
Alarmierungszeit 07:04 Uhr
Einsatzende 11:13 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 9 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 2
Medienteam
Brandeinsatz

Einsatzbericht

 

Ein Gartenhausbrand forderte am Sonntagmorgen (22.05.2022) die Kräfte aus der Hauptfeuerwache. Über die Polizei wurde der Feuerwehr ein Brand eines Nebengebäudes (Gartenhaus) im Bereich der Roßlaufstraße gemeldet. Die ersten Fahrzeuge von Polizei und Feuerwehr fanden in dem gemeldeten Bereich kein Schadensereignis, sondern erkannten eine starke Rauchentwicklung im Harthäuserweg zwischen den Bahngleisen und dem Tierheim. Vor der Unterführung der Bahngleise stand auf einem Grundstück eine Gartenhütte aus Holz in Vollbrand. Zwei Trupps unter Atemschutz, mit zwei handgeführten Strahlrohren leitenden die Brandbekämpfung ein. Zum Zeitpunkt des Feuers befand sich keine Person in der Hütte. Nachdem der Brand soweit abgelöscht war, zogen die Einsatzkräfte die Überreste der Hütte mit der Seilwinde des Rüstwagens nieder. Danach mussten umfangreiche Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Hierzu forderte der Einsatzleiter von einem Bauernhof einen Manitou Teleskoplader nach. Mit diesem Gerät und einem Greiferaufsatz ist die Hütte komplett auseinandergezogen worden, um auch an die versteckten Glutnester zu gelangen. Bei den Arbeiten entdeckten die Kräfte einen unter der Hütte befindlichen Kellerverschlag. Dieser musste ebenfalls kontrolliert und nachgelöscht werden. Die Löschwasserversorgung stellte die Feuerwehr über das Tanklöschfahrzeug, TLF 4000, und einem Unterflurhydranten sicher. Bei dem Einsatz zog sich ein Feuermann eine Verletzung zu und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Ebenso handelte sich der Teleskoplader bei den Abrissarbeiten einen Plattfuß zu, welcher mit dem Werkzeug des Rüstwagens gewechselt wurde. Zur Brandursache und dem entstandenen Sachschaden können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz stand die Feuerwehr mit sechs Einsatzfahrzeugen und 23 Einsatzkräften zusammen mit der Polizei.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder