Schwelbrand

Brandeinsatz > Fahrzeugbrand
Zugriffe 1431
Einsatzort Details

Landauer Straße
Datum 05.05.2022
Alarmierungszeit 18:11 Uhr
Einsatzende 20:04 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 53 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 2
Medienteam
Brandeinsatz

Einsatzbericht

 

Auf dem Gelände des Güterbahnhofes in der Landauer Straße ereignete sich an einem 25-Sitzer Kleinbus ein Schwelbrand im Bereich des Motorraumes. Ein vom Busfahrer bereits verständigter Monteur versuchte die Lage mit dem bordeigenen Pulverlöscher in Griff zu bekommen. Da dies nicht vollständig zum Erfolg führte verständigte er die Feuerwehr. Mit der Wärmebildkamera erkannten die Einsatzkräfte, dass an der Isolierung des Motorraumes immer noch ein Schwelbrand zu erkennen war. Um an den Schwelbrand zu gelangen mussten die Einsatzkräfte die Verkleidung entfernen. Durch die Hitzeentwicklung war bereits die Dämmung zum Innenraum des Buses ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, so dass auch die Verkleidung im Innenraum des Buses entfernt werden musste. Mit einem Kleinlöschgerät, mit Netzmittel, löschte die Feuerwehr im Innenbereich und von außen kam ein handgeführtes Strahlrohr zum Einsatz. Damit man von außen besser an den Schwelbrand rankam wurde das Fahrzeug an der Vorderachse mit einem Hydraulikzylinder angehoben. Weil die Verkleidungen korrekt entfernt wurden, dauert der Einsatz fast zwei Stunden. Zur Brandursache und des entstandenen Sachschadens können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz stand die Feuerwehr mit drei Einsatzfahrzeugen und 13 Einsatzkräften sowie eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizei.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder