Verkehrsunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 1909
Einsatzort Details

Bundesstraße 39
Datum 11.04.2022
Alarmierungszeit 15:27 Uhr
Einsatzende 17:04 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 37 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschzug Lachen-Speyerdorf
Löschgruppe Duttweiler
Löschgruppe Geinsheim
Technische Hilfe

Einsatzbericht

 

Zwei Verletzte Personen ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 39 (B39). Im Kreuzungsbereich zur Gäustraße in der Nähe eines Verbrauchermarktes kollidierten ein Hyundai und ein Volkswagen miteinander. Der alarmierte Ausrückbereich Neustadt-Ost sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab und stellte den Brandschutz sicher. Die Person aus dem Hyundai war nicht eingeklemmt und konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Die Person im Volkswagen war ebenfalls nicht eingeklemmt. Da jedoch der Verdacht auf eine schlimmere Verletzung bestand, wurde von der Feuerwehr mit technischem Rettungsgerät das Dach abgenommen und die Person schonend aus dem Fahrzeug herausgeholt. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst, wurden beide Personen in ein Krankenhaus mittels Rettungshubschrauber und Rettungswagen eingeliefert. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen entfernt werden. Über den Unfallhergang können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz waren die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und 29 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug, der Abschnitt Gesundheit (Leitender Notarzt, organisatorischer Leiter), der Rettungshubschrauber, die Polizei und ein Abschleppunternehmen.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder