Verkehrsunfall mit LKW

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 1917
Einsatzort Details

Branchweilerhofstraße
Datum 25.02.2022
Alarmierungszeit 15:27 Uhr
Einsatzende 17:39 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 12 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 2
Facheinheit IuK
Medienteam
Technische Hilfe

Einsatzbericht

Fünf leicht bis mittelschwer Verletzte Personen und Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Freitagnachmittag in der Branchweilerhofstraße. Eine Peugeot 5008 Fahrerin, in dem sich noch zwei weitere Personen und ein Säugling befanden, wollte von der Adolf-Kolping-Straße in die Branchweilerhofstraße abbiegen. Dabei übersah sie einen 12 Tonner Mercedes LKW, welcher in der Branchweilerhofstraße in Richtung Nachtweide unterwegs war. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Alle Insassen der Unfallfahrzeuge konnten ihre Fahrzeuge eigenständig verlassen. Nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle, kamen alle Beteiligte, zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte, nach Absprache mit der Polizei, den Kreuzungsbereich ab, stellte den Brandschutz sicher und streute ausgetretene Betriebsstoffe ab. Der nicht mehr fahrbereite Peugeot musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Fahrbahn wurde gemeinsam von Feuerwehr, Abschleppdienst und städtischen Bauhof gereinigt. Bis zum Eintreffen des LKW-Halters war der Kreuzungsbereich komplett gesperrt. Der LKW kam durch einen Ersatzfahrer, unter Polizeieskorte, zu einer naheliegenden LKW-Werkstatt. Nach zwei Stunden war der Einsatz für Polizei und Feuerwehr abgeschlossen. Im Einsatz standen der Rettungsdienst mit drei Rettungswägen, ein Notarztfahrzeug, der Abschnitt Gesundheit (Leitender Notarzt, organisatorischer Leiter), die Polizei mit einem Funkstreifenwagen, die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften, sowie der Bereitschaftsdienst des städtischen Bauhofs.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder