Ölfass auf Wirtschaftsweg

Gefahrgut > sonstiger Gefahrgut-Einsatz
Zugriffe 988
Einsatzort Details

Diedesfelder Weg
Datum 07.04.2021
Alarmierungszeit 12:25 Uhr
Einsatzende 13:07 Uhr
Einsatzdauer 42 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschzug Süd
Gefahrstoffzug
Technische Hilfe

Einsatzbericht

Auf dem nur für landwirtschaftliche Fahrzeuge und Anlieger zugelassenes Teilstück des Diedesfelder Weg lag am Seitenstreifen ein 200 Liter Fass. Da unklar war, ob von diesem Fass eine Gefahr für die Umwelt ausging, wurde die Feuerwehr incl. der Facheinheit Gefahrstoffe alarmiert. An der angegebenen Örtlichkeit ca. 100 Meter hinter einem Verbrauchermarkt fanden die Einsatzkräfte das Fass vor. Dieses war gefüllt mit Dieselkraftstoff. Der Behälter war dicht, sodass nichts von dem Inhalt in die Umwelt gelangen konnte. Kurzerhand verfrachteten die Einsatzkräfte den Behälter auf einen Anhänger, sicherten ihn und brachten es zum nahegelegenen Stützpunkt des Löschzuges Südes. Von hier aus wird es, wenn sich kein Verursacher meldet der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Nach ersten Erkenntnissen und der vorgefundenen Lage könnte das Rollreifenfass, wegen mangelnder Ladungssicherung, von einem Anhänger oder sonstigen Fahrzeug gefallen sein. Da das Fass die Rollreifen hatte, konnte der Sturz abgemildert werden und es blieb dicht. Zur weiteren Klärung informierte der Einsatzleiter die städtische Umweltabteilung sowie die Polizei. Die Kameraden der Facheinheit konnten die Alarmfahrt abbrechen und wieder in die Hauptfeuerwache einrücken. Im Einsatz stand die Feuerwehr mit sechs Einsatzfahrzeugen 22 Einsatzkräften.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder