Gebäudebrand / optische Täuschung


Einsatzart: Brandeinsatz > Gebäudebrand Zugriffe: 684
Einsatzort: Landwehrstraße
Datum: 04.01.2021
Einsatzbeginn: 16:08 Uhr
Einsatzende: 16:32 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 1
Medienteam
Facheinheit IuK
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

Besorgte Anrufer meldeten kurz nach 16:00 Uhr am Montagnachmittag eine Rauchentwicklung aus einem alleinstehenden Gebäude in der Landwehrstraße. Die umgehend in die Straße geeilten Rettungskräfte konnten keinen Brand ausfindig machen. Gegenüber dem Bahnhaltepunk Böbig, in der Straße am Speyerbach, erkannten die Einsatzkräfte einen qualmenden Schornstein. Die sofortige Überprüfung ergab, dass diese von einem dortigen Blockheizwerk herführt. An den beiden Schornsteinen trat Kondensat aus. Dies passiert, wenn ein Stoff vom gasförmigen in den flüssigen Aggregatzustand übergeht. Bei der aktuellen Wetterlage wird dies zusätzlich begünstigt. Nach der Kontrolle des Bauwerks waren von Seiten der Feuerwehr keine Maßnahmen erforderlich. Alle Kräfte rückten wieder ein. Vor Ort war der Rettungsdienst mit zwei Rettungsfahrzeugen, die Abteilung Gesundheit (Leitenden Notärztin, organisatorischer Leiter) und die Feuerwehr mit fünf Einsatzfahrzeugen und 25 Einsatzkräften. Weitere Kräfte standen in der Hauptfeuerwache auf Bereitschaft.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder