Verkehrsunfall


Einsatzart: Techn. Hilfe > Verkehrsunfall Zugriffe: 1832
Einsatzort: Landstraße 540
Datum: 06.10.2020
Einsatzbeginn: 12:21 Uhr
Einsatzende: 13:16 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Löschzug Lachen-Speyerdorf
Löschgruppe Duttweiler
Löschgruppe Geinsheim
Medienteam
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

Am frühen Dienstagnachmittag ereignete sich auf einem Wirtschaftsweg, zwischen Lachen-Speyerdorf und Duttweiler ein Verkehrsunfall. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren bereits Polizei und Rettungsdienst vor Ort. Ein Smart stand demoliert an einem Wingert. In dem Fahrzeug befanden sich keine Personen. An dem verunfallten Smart traten keine Betriebsstoffe aus, so dass im ersten Moment ein Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich war. Die Fahrerin kam zurück und wurde vom Rettungsdienst und der Polizei betreut. Sie war mit ihrem Fahrzeug in Richtung Lachen-Speyerdorf unterwegs, als unerwartet ihr Beifahrer in das Fahrgeschehen eingriff. Das Fahrzeug fuhr auf einen Wirtschaftsweg, durchbrach ein paar Wingertszeilen und kam am gegenüberliegenden Wingert zum Stehen. Der Beifahrer flüchtete, sodass die Fahrerin ihm erstmal hinterherlief. Nach diesen neuen Erkenntnissen bereitete die Feuerwehr eine Suchaktion vor. Hierfür wurde ein Teil der Einsatzstelle in das Gerätehaus nach Lachen-Speyerdorf verlegt. Bevor die Suchmannschaften loslegten konnten, durchkämmte ein Diensthundeführer mit seinem Vierbeiner die weitere Umgebung. Dieser konnte den Beifahrer auf einer Anhöhe in Richtung Duttweiler ausfindig machen und einer Funkstreife übergeben. Warum der Beifahrer in das Fahrgeschehen eingriff ist von Seiten der Feuerwehr unklar. An der Einsatzstelle waren neben dem Ausrückebereich Neustadt-Ost (LZ Lachen-Speyerdorf, LG Duttweiler, LG Geinsheim), die Polizei mit zwei Fahrzeugen, ein Hundeführer, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen sowie die Abteilung Gesundheit des Katastrophenschutz (leitender Notarzt, organisatorischer Leiter).

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder