Rauchmelder häuslich


Einsatzart: Brandeinsatz > Rauchmelder Zugriffe: 893
Einsatzort: Wittelsbacher Straße
Datum: 07.07.2020
Einsatzbeginn: 08:41 Uhr
Einsatzende: 09:17 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 1
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

 

Eine aufmerksame Nachbarschaft und ein Heimrauchmelder verhinderten am Dienstagmorgen einen Wohnungsbrand in der Wittelsbacher Straße. Die Nachbarschaft wurde auf den piepsenden Rauchmelder aufmerksam und da niemand öffnete verständigten sie die Rettungskräfte. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte einen Brandgeruch wahrnehmen. Da auch den Einsatzkräften niemand öffnete verschafften sich die Feuerwehr durch gewaltsames öffnen der Wohnung einen Zugang. In der bereits stark verqualmten Wohnung fand die Feuerwehr die Person und brachte sie umgehend ins Freie zum ebenfalls eingetroffenen Rettungsdienst. Nach der Erstversorgung kam die Person zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus. Auf dem Herd standen ein stark überhitzter Topf mit intrigiertem Tauchsieder und Plastikgegenstände. Von den Einsatzkräften wurde der Topf entfernt und in der nahen Spüle gelöscht, sowie der Herd überprüft. Parallel dazu setzten die Kräfte einen Hochleistungslüfter ein, um die verqualmte Wohnung zu belüften. Die geöffnete Abschlusstür verschloss die Feuerwehr. Im Einsatz war die Feuerwehr mit vier Einsatzfahrzeugen und 17 Einsatzkräften sowie ein Funkstreifenwagenbesatzung und der Rettungsdienst.