Verkehrsunfall


Einsatzart: Techn. Hilfe > Verkehrsunfall Zugriffe: 3439
Einsatzort: Landstraße 516
Datum: 27.06.2020
Einsatzbeginn: 12:31 Uhr
Einsatzende: 13:57 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Löschzug Mußbach
Löschgruppe Gimmeldingen
Löschgruppe Königsbach
Medienteam
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

Am frühen Samstagnachmittag ereignet sich an der Ein- bzw. Ausfahrt eines Verbrauchermarktes an der Eselshaut/Landstraße 516 im Ortsteil Mußbach ein Verkehrsunfall, wobei sich zwei Personen Verletzungen zuzogen. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine Renault Megane Fahrerin die Landstraße 516 in Richtung Mußbach. Ca. 2000 Meter, vor der dem Ortseingang touchierte sie einen Ford Mondeo welcher mit drei Personen besetzt war. Dabei wurde der linke Außenspiegel des Fords beschädigt. Kurz vor der Einfahrt auf den Parkplatz des Verbrauchermarktes kam die Renault Fahrerin nach links in den Straßengraben, schlidderte diesen entlang und prallt anschließend an das dortige Reklameschild. Zu diesem Zeitpunkt wollte ein Mercedes A-Klasse Fahrer vom Parkplatz auf die Meckenheimer Straße einbiegen. Durch den Aufprall auf die Werbereklame wurde der Renault hochkatapultiert und landete auf dem Dach der A-Klasse. Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren beide Insassen, durch Ersthelfer aus den Fahrzeugen herausgeholt und wurden durch diese betreut. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt kamen beide mit den Rettungswägen zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab, stellte den Brandschutz sicher und kontrollierte die Unfallfahrzeuge auf eventuelle auslaufende Betriebsstoffe. Ebenso musste die elektronische Werbetafel durch Fachpersonal der Feuerwehr stromlos geschaltete werden. Bei der Bergung der beiden Unfallfahrzeuge durch den Abschleppdienst unterstützte die Feuerwehr. Während der Unfallaufnahme sowie der Bergung musste die Meckenheimer Straße komplett gesperrt werden. Was zu dem Unfall führte und zur Höhe des Sachschadens können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Neben der Feuerwehr war der Rettungsdienst, der Notarzt, der Leitende Notarzt, der organisatorische Leiter und die Polizei an der Unfallstelle.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder