unklarer Geruch


Einsatzart: Gefahrgut > sonstiger Gefahrgut-Einsatz Zugriffe: 761
Einsatzort: Branchweilerhofstraße
Datum: 13.06.2020
Einsatzbeginn: 11:10 Uhr
Einsatzende: 13:11 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Gefahrstoffzug
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

 

Am späten Samstagvormittag meldete ein Bürger bei der Feuerwehreinsatzzentrale, dass es im Bereich des LKW-Parkplatz in der Branchweilerhofstraße unangenehm riechen würde. Umgehend wurde vom diensthabenden Disponenten die Facheinheit Gefahrstoffe alarmiert, um die Lage vor Ort zu prüfen. Beim Eintreffen der Facheinheit konnte die Wahrnehmung des Melders bestätigt werden. Auf dem Parkplatz befanden sich Sattelauflieger und komplette LKWs mit zum Teil einer A Kennzeichnung für Abfall. Der Platz wurde von der Feuerwehr gesperrt und diverse Messungen durchgeführt. Die durchgeführten Messungen blieben ergebnislos. Parallel führte der Disponent über die Polizei Halterabfragen der dort abgestellten LKWs durch. Da von den Einsatzkräften ein Auflieger definitiv als Ursache des Geruches ausfindig gemacht werden konnte, war es möglich über das Kennzeichen an den Spediteur heranzukommen. Bei der Erkundigung beim Spediteur konnte die Ursache für den unangenehmen Geruch aufgeklärt werden. Der Auflieger hat frische Rückstände aus der Papierindustrie geladen, sogenannter Fangschlamm, dieser wird am Montag zur Weiterverarbeitung in ein Betonwerk gebracht. Außer dem unangenehmen Geruch geht von der Ladung keine Gefahr aus. Diese Angaben überprüfte die Facheinheit, durch anheben der Plane auf dem Auflieger und konnte dies auch bestätigen. Aktuell waren von Seiten der Feuerwehr keine weiteren Einsatzmaßnahmen erforderlich. Die Einsatzstelle übergab der Einsatzstelle dem Ordnungsamt welches ebenfalls vor Ort war. Im Einsatz war die Facheinheit mit drei Einsatzfahrzeugen und 11 Einsatzkräften.