Kaminbrand


Einsatzart: Brandeinsatz > Sonstiges Zugriffe: 2867
Einsatzort: Maxburgstraße
Datum: 20.01.2020
Einsatzbeginn: 13:33 Uhr
Einsatzende: 14:24 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 1
Medienteam
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

 

Zu einem Kaminbrand rückte, am frühen Montagnachmittag, die Feuerwehr in die Maxburgstraße aus. An einem Kamin, in einem Mehrparteienwohnhaus, kam es durch unsachgemäßes Befeuern zu einem Brand. Im unteren Teil des Kamines hatten sich Rückstände an der Kaminwand entzündet. Ein sogenannter Glanz Ruß, dieser entsteht bei einer unvollständigen Verbrennung. Die harte Teerähnliche Substanz lagert sich ab und kann zu einem Schornsteinbrand führen. Unter Atemschutz öffneten die Einsatzkräfte die Revisionstür. Die brennenden Ablagerungen wurden herausgeholt und im Freien abgelöscht. Ein in der Nähe wohnender Schornsteinfeger kam der Feuerwehr zur Hilfe und putzte nach dem Ausräumen der brennenden Ablagerungen, mit speziellem Kehrwerkzeug, den Kamin. Der Kamin bleibt bis zur Kontrolle, nach der Abkühlung, außer Betrieb. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Ob und wie weit ein Sachschaden entstanden ist, kann erst nach der Kontrolle durch den Schornsteinfeger geklärt werden. Vor Ort war die Feuerwehr mit vier Einsatzfahrzeugen und 20 Einsatzkräften zusammen mit einer Rettungswagenbesatzung. Während des knapp einstündigen Einsatz war die Maxburgstraße zwischen der Wald- und Stephanstraße gesperrt.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder