Wassereinbruch


Einsatzart: Techn. Hilfe > sonstige techn. Hilfeleistung Zugriffe: 723
Einsatzort: Martin-Luther-Straße
Datum: 10.11.2019
Einsatzbeginn: 19:29 Uhr
Einsatzende: 21:52 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Kleinalarm
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

 

Keine dreiviertel Stunde nach dem Einsatz in der Hermann-Ehlers-Straße wurden die Kräfte der Hauptfeuerwache erneut gefordert. Der zuständige Haustechniker eines Mehrparteienwohnhauses meldete einen Wassereinbruch im Kellerbereich. An der Einsatzstelle erkannten die Kräfte, dass das Wasser von außen durch die Wand in den Kellerflur läuft. Umgehend forderte der Einsatzleiter den Notdienst des örtlichen Energieversorgers nach. Bis zum Eintreffen des Notdienstes baute die Feuerwehr eine Sperre zu den angrenzenden Kellerräumen und setzte einen Wassersauger ein, um das Wasser abzusaugen und nach draußen zu pumpen. Parallel versuchten die Kräfte das Wasser außen abzustellen, dies gelang aber erst nach Eintreffen des Energieversorgers mit den Leitungsplänen. Nach abstellen der Hauptleitung ließ der Zufluss in den Keller nach, somit konnte der Kellerbereich komplett abgesaugt werden. Das Wasser blieb bis zum Folgetag abgestellt, für die Bewohner stellte der Energieversorger einen mobilen Trinkwasseranhänger auf, an dem Trinkwasser abgezapft werden kann. Die Leckage muss am kommenden Tag genau lokalisiert und zur Schadensbehebung freigelegt werden. An der Einsatzstelle waren der Notdienst des Energieversorgers und die Feuerwehr mit zwei Einsatzfahrzeugen und sechs Einsatzkräften.