Absicherung


Einsatzart: Techn. Hilfe > Amtshilfe Zugriffe: 514
Einsatzort: Bundesstraße 39
Datum: 01.11.2019
Einsatzbeginn: 20:18 Uhr
Einsatzende: 22:04 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Kleinalarm
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

 

Am Freitagabend (01.11.2019) befuhr ein ausländischer Staatsbürger mit seinem Ford Mustang, in dem sich noch eine weitere Person befand, die Bundesstraße 39 (B 39) von Neustadt nach Lambrecht. Kurz hinter dem Ortsausgang von Neustadt kam er mit dem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und rutsche in die Böschung. Die beiden Insassen konnten das Fahrzeug selbst verlassen und blieben unverletzt. Zur Unfalldokumentation forderte die Polizei die Feuerwehr zum Ausleuchten der Unfallstelle nach. Von Seiten der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle in Absprache mit der Polizei ausgeleuchtet, abgesichert und halbseitig, in Fahrtrichtung Lambrecht gesperrt. Zur Bergung des Mustangs durch einen Abschleppdienst musste die B 39 komplett gesperrt werden, hierbei unterstützte die Feuerwehr die Beamten. Es gab in beide Richtungen einen Rückstau. Bei der Bergung stellte man fest, dass die Hinterachse durch den Ausrutscher einen Schaden hatte. Der Mustang war nicht mehr fahrsicher und musste abgeschleppt werden. Im Einsatz waren die Kräfte der Hauptfeuerwache mit zwei Einsatzfahrzeugen und neun Einsatzkräften, zusammen mit einer Polizeistreife und einem Bergungsunternehmen.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder