Rauchentwicklung aus Waldgebiet


Einsatzart: Brandeinsatz > Wald / Flächen Zugriffe: 1427
Einsatzort: Nähe Wolfsburg
Datum: 04.07.2019
Einsatzbeginn: 19:18 Uhr
Einsatzende: 23:02 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 2
Facheinheit IuK
Kleinalarm
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

Mehrere Passanten meldeten über den Notruf der Leitstelle in Ludwigshafen, der Polizei und der Feuerwehreinsatzzentrale in Neustadt eine Rauchentwicklung in der Nähe der Wolfsburg. Unverzüglich rückten Kräfte eines Lehrganges aus der Hauptfeuerwache aus. Die Lokalisierung des Brandortes gestaltete sich schwierig, da dieser nur zu Fuß erreichbar war. In dem unwegsamen Gelände hatte sich eine Waldfläche von ca. 200 Quadratmeter entzündet. Das Feuer lief den Berg hoch und drohte über einen Weg zu springen und weitere Flächen zu entzünden. Dies konnten die Einsatzkräfte mit Mannpower und sogenannten „Feuerpatschen“ verhindern. Da die Brandstelle mit Großfahrzeugen nicht anfahrbar war, musste eine ca. 600 Meter lange Schlauchleitung verlegt werden. Das Löschwasser brachten die Kräfte von der Sauterstraße mit Tanklöschfahrzeugen bis zum Übergabepunkt. Den Brand hatte die Feuerwehr nach einer Stunde unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten in dem Waldboden zogen sich noch einige Zeit hin. Da ein Baum durch den Brand stark in Mittleidenschaft gezogen war musste dieser durch die Feuerwehr gefällt werden. Zur Ursache des Waldbrandes können noch keine Angaben gemacht werden. An der Einsatzstelle war die Feuerwehr mit 35 Einsatzkräften und acht Einsatzfahrzeugen zusammen mit der Polizei und dem Revierförster.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder