Person in Zwangslage


Einsatzart: Techn. Hilfe > Person in Notlage Zugriffe: 3223
Einsatzort: Heidweg
Datum: 23.06.2019
Einsatzbeginn: 13:08 Uhr
Einsatzende: 13:36 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Löschzug Mußbach
Löschgruppe Gimmeldingen
Löschgruppe Königsbach
Medienteam
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

Mit dem Einsatzstichwort „Person in Zwangslage“ wurde der Ausrückebereich Neustadt Nord in den Heidweg im Ortsteil Mußbach alarmiert. Eine VW-Polo Fahrerin parkte ihr Fahrzeug, in dem sich auch zwei Kinder befanden, auf einem Parkplatz im Heidweg. Beim Aussteigen aus dem PKW lag der Fahrzeugschlüssel noch im Fahrzeug und die Tür ging zu. Dies hatte zur Folge, dass die Zentralverrieglung aktiviert wurde und das Fahrzeug abschloss. Da die Fahrerin das Fahrzeug nicht mehr von außen öffnen konnte, sich das Kleinkind noch im Polo befand und bei den aktuellen Außentemperaturen, setzte sie einen Notruf ab. Die ersteintreffenden Kräfte des Löschzuges Mußbach klebten eine Seitenscheibe ab und öffneten mit einem Federkörner die Scheibe. Durch das umsichtige handeln, durch abkleben der Seitenscheibe fielen keine Glassplitter in den Innenraum. So konnte das Kleinkind problemlos aus dem PKW herausgeholt werden. Die Besatzung des Rettungswagens übernahm umgehend die medizinische Erstversorgung. Durch den kurzen Aufenthalt des Kleinkindes in dem geschlossen Polo, war ein Transport in ein Krankenhaus nicht erforderlich. Außer einer kaputten Seitenscheibe kamen alle mit einem Schrecken davon. Die aufgrund des Einsatzstichwortes mitalarmierten Kräfte aus Gimmeldingen und Königsbach mussten nicht mehr in den Einsatz eingreifen und konnten die Alarmfahrt abbrechen. Neben der Feuerwehr, dem Rettungsdienst war auch einen Streifenwagenbesatzung der Polizei vor Ort.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder