Verkehrsunfall


Einsatzart: Techn. Hilfe > Verkehrsunfall Zugriffe: 1230
Einsatzort: Autobahn 65
Datum: 04.06.2019
Einsatzbeginn: 11:36 Uhr
Einsatzende: 14:29 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 2
Löschzug Lachen-Speyerdorf
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

 

Am späten Dienstagmorgen ereignete sich auf der Autobahn 65 (A 65) bei Neustadt an der Weinstraße ein schwerer Verkehrsunfall. Nach Polizeiangaben befuhr ein Audi-Fahrer die A 65 in Fahrtrichtung Edenkoben. Kurz nach der Abfahrt Neustadt-Süd fuhr der Audi Fahrer, aus noch ungeklärter Ursache, auf den vor ihm fahrenden Sattelzug. Bei dem Unfall wurde der Audi Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren bereits der Notarzt des Christoph 5 sowie weiteres Rettungsdienstpersonal an der Unfallstelle und kümmerten sich um den eingeklemmten Fahrer. Trotz aller medizinischen Maßnahmen verstarb der Fahrer noch an der Unfallstelle. Von der Feuerwehr wurde der Brandschutz sichergestellt, die Einsatzstelle abgesichert und bei der Bergung des Unfallfahrzeuges unterstützt. Die A 65 musste für die Unfallaufnahme und Bergung zwischen Neustadt-Süd und Edenkoben komplett gesperrt werden. Alle Fahrzeuge, in Fahrtrichtung Karlsruhe wurden in Neustadt Süd abgeleitet. Die zwischen Neustadt-Süd und der Unfallstelle wartenden Verkehrsteilnehmer versorgte die Feuerwehr, soweit wie möglich, mit Getränken. Nach Rücksprache mit der Autobahnpolizei konnten diese dann unter der Leitung der Feuerwehr entgegen der Fahrtrichtung die A 65 in Neustadt Süd verlassen. Auf der Umleitungsstrecke Richtung Anschlussstelle Edenkoben kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Feuerwehr war mit sieben Einsatzfahrzeugen und 30 Einsatzkräften zusammen mit der Autobahnpolizei, Rettungsdienst, leitenden Notarzt, organisatorischen Leiter sowie der Autobahnmeisterei an der Einsatzstelle.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder