Sonderlage


Einsatzart: Techn. Hilfe > sonstige techn. Hilfeleistung Zugriffe: 1910
Einsatzort: Le Quartier Hornbach
Datum: 26.05.2019
Einsatzbeginn: 14:14 Uhr
Einsatzende: 22:56 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 2
Facheinheit IuK
Kleinalarm
Medienteam
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

 

Ein großer Andrang von wahlberechtigten rumänischen Staatsbürgern, am Sitz des Honorarkonsuls im Le Quartier Hornbach, führte am Sonntagnachmittag zu einem größeren Einsatz von Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz und Technischen Hilfswerk. Für die rumänischen Bürger stand neben der Europawahl auch eine Volksabstimmung über eine offensichtlich umstrittene Justizreform an. Damit auch in Deutschland lebende rumänische Staatsbürger ihre Stimme abgeben konnten, war dies in speziell eingerichteten Wahllokalen auch außerhalb Rumäniens möglich. Dies könnte der Grund für den nicht zu erwarteten großen Ansturm im Wahllokal im Le Quartier Hornbach gewesen sein. Die räumlichen Gegebenheiten sowie die Anzahl der Wahlkabinen führten dazu, dass sich vor dem Eingang des Wahllokals lange Schlangen bildeten was zu Wartezeiten führte. Um die Lage in geregelte Bahnen zu lenken und nicht eskalieren zu lassen war ein größeres Aufgebot von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Technischen Hilfswerk und der Stadt Neustadt im Le Quartier Hornbach. Neben dem Aufbau einer Einsatzleitung, versorgten die Einsatzkräfte die Wartenden mit kühlen Erfrischungsgetränken, bauten Betreuung- und Behandlungsplätze auf. Trotz, dass nicht alle wartenden bis 21:00 Uhr ihre Stimme abgeben konnten verlief die Schließung des Wahllokals und Abreise der rumänischen Staatsbürger problemlos. Nach Polizeiangaben kam es an den Wahlörtlichkeiten im Bundesgebiet ebenfalls zu einem sehr hohen Zulauf.