Absicherung Unfallstelle


Einsatzart: Techn. Hilfe > sonstige techn. Hilfeleistung Zugriffe: 788
Einsatzort: Nachtweide
Datum: 23.01.2019
Einsatzbeginn: 23:22 Uhr
Einsatzende: 00:40 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Kleinalarm
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

Am späten Mittwochabend ereignete sich in der Nachtweide, in Höhe der Einfahrt zum Wertstoffhof ein Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem VW-Caddy die Straße Nachtweide in Richtung Speyerdorfer Straße. In Höhe der Einfahrt zum Wertstoffhof kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenmast. Der Aufprall war so stark, dass der Mast aus dem Boden gerissen wurde und umkippte. Die Ersteintreffenden Polizeikräfte forderten die Feuerwehr zur Absicherung der Unfallstelle nach. Der Verkehrsteilnehmer war nicht mehr vor Ort und hatte sich bereits unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab, leuchtete sie zur Unfalldokumentation aus und klemmte die Bordversorgung des VW Caddy ab. Ebenso überprüfte die Feuerwehr den Laderaum des Unfallfahrzeuges. Parallel ließ der Einsatzleiter über die Feuerwehreinsatzzentrale den Bereitschaftsdienst des örtlichen Energieversorgers verständigen, um die defekte Straßenlampe stromlos zu schalten. Nach dem abklemmen der Laterne vom Stromnetz entfernten die Einsatzkräfte den Masten und reinigten die Unfallstelle von den Trümmerteilen der Straßenlampe und dem Unfallfahrzeug. Das stark beschädigte Fahrzeug schoben die Einsatzkräfte auf eine angrenzende Hofeinfahrt, damit die Straße wieder frei passierbar war. Zum Unfallhergang und warum sich der Verkehrsteilnehmer entfernte, können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. Vor Ort waren die Polizei, der Rettungsdienst und die Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug und sieben Einsatzkräften.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder