Auslaufende Betriebsstoffe


Einsatzart: Techn. Hilfe > Verkehrsunfall Zugriffe: 818
Einsatzort: Bermuda Dreieck
Datum: 24.11.2018
Einsatzbeginn: 13:55 Uhr
Einsatzende: 14:56 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Kleinalarm
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

Ein Verkehrsunfall im sogenannten „Bermuda-Dreieck“ (Kreuzungsbereich Martin-Luther- / Winznger-/ Friedrich-Ebert-Straße) forderte nicht nur den Einsatz von Polizei und Rettungsdienst, sondern auch der Feuerwehr. Nach Polizeiangaben befuhr ein Opel-Fahrer die Martin-Luther-Straße und wollte am „Bermuda Dreieck“ auf der nach links abknickenden Vorfahrtsstraße bleiben und in Richtung der Landauer Straße weiterfahren. Gleichzeitig wollte ein Polo-Fahrer aus der Friedrich-Ebert-Straße kommend nach links auf die Martin-Luther-Straße abbiegen. Da der Opel-Fahrer nach Angaben des Unfallgegners seinen Fahrtrichtungsanzeiger nicht betätigt hatte, ging der Wartepflichtige Fahrer des Polos davon aus, dass er gefahrlos in den Kreuzungsbereich einfahren kann. In der Folge kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, dieser war so stark, dass beim Polo die Airbags auslösten. Alle beteiligen könnten ihre Fahrzeuge selbstständig verlassen. Der Opel Fahrer wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Die verständigte Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, und unterstütze den Abschleppdienst bei der Bergung. Danach konnten die von auslaufenden Betriebsstoffen verschmutzte Fahrbahn mit Bindemittel ab gestreut und gereinigt werden.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder