Gasaustritt


Einsatzart: Gefahrgut > Leckage Zugriffe: 1939
Einsatzort: Hauptstraße
Datum: 11.08.2018
Einsatzbeginn: 13:56 Uhr
Einsatzende: 14:28 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 1
Gefahrstoffzug
Facheinheit IuK
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

Noch während des laufenden Einsatzes auf der Autobahn folgte ein paralleler Einsatz in der Hauptstraße in Neustadt. In einem Schnellrestaurant in der oberen Hauptstraße schlug ein Gaswarngerät einer Kohlendioxidanlage an. Die Mitarbeiter setzten umgehend einen Notruf ab und räumten das Geschäft. Unter Atemschutz sowie mit der erforderlichen Messtechnik gingen die Kräfte in das Gebäude. Die durchgeführten Messungen zeigten keine erhöhten Werte an und waren alle im normalen Bereich, so dass nach den Messungen das Gebäude wieder freigegeben werden konnte. Allem Anschein nach hat das Warngerät einen technischen Defekt. Aufgrund des Einsatzstichwortes waren die Feuerwehr, mit acht Einsatzfahrzeugen und 25 Einsatzkräften, zusammen mit Polizei, Rettungsdienst und dem leitenden Notarzt an der Einsatzstelle.

 

Was ist Kohlendioxid (CO2)?

Man kennt es auch unter dem gebräuchlichen Namen „Kohlensäure“. Bei den meisten Schankanlagen fördert Kohlendioxid die Getränke von Behältern zur Zapfanlage. Wen das System geschlossen ist, ist das kein Problem. Sollte das CO2 aber durch Beschädigungen an Schläuchen oder Verbindungsteilen ausströmen, kann die höhere Konzentration zu Gesundheitsstörungen bis zum Tod führen. Das Gas ist farb- und geruchslos.