Gewässerverunreinigung

Techn. Hilfe > Öl / Benzin auf Gewässer
Zugriffe 3283
Einsatzort Details

Nassenweggraben
Datum 24.03.2023
Alarmierungszeit 16:36 Uhr
Einsatzende 21:15 Uhr
Einsatzdauer 4 Std. 39 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschzug Süd
Gefahrstoffzug
Technische Hilfe

Einsatzbericht

 

Über die Polizei wurde der Feuerwehr am Freitagnachmittag ein Gewässerverschmutzung im Bereich des Nassenweggraben gemeldet. Laut Meldung soll sich ein weißer Film auf der Wasseroberfläche befinden. Vor Ort konnte die Wahrnehmung durch die Feuerwehr bestätigt werden. Eine Gewässerprobe und schnell Analyse durch die Feuerwehr ergab keine erhöhten Werte des Wassers. Die gemessenen pH-Werte waren unauffällig. Die pH-Wert Zahl gibt an, wie stark eine Lösung basisch oder sauer ist. Während des Einsatzes informierte ein Passant die Einsatzkräfte, dass indem nahegelegenen Regenrückhaltebecken noch mehr von der Flüssigkeit sei. Die Einsatzkräfte nahmen das Rückhaltebecken in Augenschein und stellen fest, dass dort die Flüssigkeit sowie eine Masse auf der Wasseroberfläche schwimmt. Von der Feuerwehr wurde die Masse gebunden und von der Oberfläche abgeschöpft. Mit dem Tanklöschfahrzeug 4000 spülten die Einsatzkräfte den Gewässerlauf, was zur Abnahme der Verschmutzung führte. Ebenso wurde der Bachlauf von der Feuerwehr kontrolliert, eine Einleitungsstelle war aber nicht mehr zu lokalisieren. Im Einsatz war die Wehr mit 30 Einsatzkräften und acht Einsatzfahrzeugen sowie die Umweltbehörde der Stadt Neustadt.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder