Wohnungsbrand

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 944
Einsatzort Details

Kurt-Schumacher-Straße
Datum 06.12.2022
Alarmierungszeit 13:37 Uhr
Einsatzende 15:08 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 31 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 1
Brandeinsatz

Einsatzbericht

 

Am frühen Dienstagnachmittag (06.12.2022) beschäftigte ein ausgedehnter Wohnungsbrand die Feuerwehr. Ein Bewohner des Mehrparteienwohnhauses bemerkte eine Rauchentwicklung aus dem ersten Obergeschoß und setzte umgehend den Notruf ab. Die Ersteintreffenden Einsatzkräfte konnten nach der Erkundung die Meldung bestätigen. Da unklar war ob sich der Mieter noch in der Brandwohnung befindet, leitete der Einsatzleiter die Menschenrettung und Brandbekämpfung im Innenangriff an. Unter Atemschutz, mit Wasser am Strahlrohr verschaffte sich die Feuerwehr den Zugang zu der sehr stark verqualmten Wohnung. Parallel leitete die Feuerwehr eine weitere Brandbekämpfung von außen über die Drehleiter ein. Weiteres Einsatzpersonal evakuierte die übrigen Mieter aus ihren Wohnungen. Diese wurden während des Einsatzes vom Rettungsdienst betreut. Nach knapp einer halben Stunde konnte der Einsatzleiter Feuer unter Kontrolle melden. Nach weiteren zehn Minuten konnte Feuer aus gemeldet werden. In der betroffenen Brandwohnung war keine Person auffindbar. Für die Nachlöscharbeiten und Kontrolle mit der Wärmebildkamera nach versteckten Glutnester musste die Wohnung, nach Absprache mit der Polizei teilweise ausgeräumt werden. Aufgrund des Brandschadens ist die Wohnung nicht mehr bewohnbar. Der betroffene Mieter bekommt eine Ersatzwohnung zugewiesen. Zur Brandursache und des entstandenen Sachschadens können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach jetzigem Stand konnten die übrigen Mieter nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. In dem eineinhalbstündigen Einsatz standen die Feuerwehr mit 26 Einsatzkräften und sieben Einsatzfahrzeugen, die Polizei und der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen sowie ein Haustechniker des Objektes.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder