Ausgetretenes Hydrauliköl

Gefahrgut > sonstiger Gefahrgut-Einsatz
Zugriffe 818
Einsatzort Details

Nachtweide
Datum 12.10.2021
Alarmierungszeit 15:58 Uhr
Einsatzende 16:58 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Stadtmitte 1
Gefahrstoffzug
Technische Hilfe

Einsatzbericht

Durch die eingebauten Sicherheitsvorrichtungen konnte größerer Schaden im Industriegebiet Nachtweide verhindert werden. Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Hydraulikschlauch einer Maschine zu einem Defekt und größere Mengen Hydrauliköl liefen aus. Dies verteilte sich auf dem kompletten der Hallenboden. Die vom Betreiber hinzugerufene Feuerwehr kontrollierte den Verlauf des ausgetretenen Hydrauliköls und stellte fest, dass die Flüssigkeit komplett in eine sogenannte weiße Wanne läuft. Kein Öl gelangte außerhalb der Halle. Nach gemeinsamer Absprache mit Feuerwehr, Betreiber, untere Wasserbehörde und Entsorgungsbetriebe mussten keine weiteren einsatztechnischen Maßnahmen eingeleitet werden. Da es während dem Schadensereignis zu einer kurzen Qualmentwicklung kam, setzte sich die Rauch- und Wärmeabzugsanlage in Betrieb. Diese stellte die Feuerwehr wieder zurück. Die Reinigung des Hallenbodens und das Entfernen des eingelaufenen Öls in die Wanne übernimmt eine Fachfirma, welche vom Betreiber verständigt wurde. Vor Ort war die Feuerwehr mit sieben Einsatzfahrzeugen und 22 Einsatzkräften, untere Wasserbehörde sowie die Bereitschaft der Stadtentsorgung.