Gebäudebrand

Brandeinsatz > Wohngebäude
Zugriffe 1357
Einsatzort Details

Josef-von-Eichendorff-Straße
Datum 12.09.2021
Alarmierungszeit 12:51 Uhr
Einsatzende 13:28 Uhr
Einsatzdauer 37 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschzug Lachen-Speyerdorf
Löschgruppe Duttweiler
Löschgruppe Geinsheim
Höhensicherung
Facheinheit IuK
Kleinalarm
Medienteam
Brandeinsatz

Einsatzbericht

 

Am frühen Sonntagnachmittag kam es erneut zu einem Feuerwehreinsatz in Lachen-Speyerdorf. Ein aufmerksamer Feuerwehrmann hörte aus der Nachbarschaft einen piepsenden Heimrauchmelder und setzte die Rettungskette in Gang. Während die Kräfte alarmiert wurden und sich auf den Weg zur Einsatzstelle machten, konnte der Meldende bereits erste Maßnahmen einleiten und weiteren Schaden verhindern. Im ersten Obergeschoss des Nachbarhauses war angebranntes Essen die Ursache für den piepsenden Rauchmelder. Er nahm dieses vom Herd, stellte ihn ab und öffnete die Fenster für eine Querlüftung. Der Einsatzleiter kontrollierte vor Ort die eingeleiteten Maßnahmen und unterstützte die Querlüftung mittels eines Hochleistungslüfters. Bei diesem Missgeschick wurden keine Personen verletzt bzw. ist kein weiterer Schaden entstanden. Aufgrund der schnellen Rückmeldung mussten nicht alle alarmierten Kräfte die Einsatzstelle anfahren und konnten die Alarmfahrt abbrechen. An der Einsatzstelle waren die Feuerwehr mit acht Einsatzfahrzeugen und 43 Einsatzkräften, die Abschnittsleitung Gesundheit (Leitender Notarzt, organisatorischer Leiter) und die Polizei mit einer Funkstreifenwagenbesatzung.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder