Verkehrsunfall


Einsatzart: Techn. Hilfe > Verkehrsunfall Zugriffe: 1132
Einsatzort: Autobahn 65
Datum: 01.12.2020
Einsatzbeginn: 14:24 Uhr
Einsatzende: 15:45 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 2
Löschzug Lachen-Speyerdorf
Technische Hilfe

Einsatzbericht :

Am Dienstagnachmittag ereignete sich gegen 14:20 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Autobahn 65, zwischen den Anschlussstellen Neustadt-Süd und Edenkoben in Fahrtrichtung Karlsruhe. Aufgrund der unklaren Lage wurde gegen 14:24 Uhr auch die Feuerwehr zur Unfallstelle alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich keine Personen mehr in den Unfallfahrzeugen. Von Seiten der Feuerwehr ist die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert worden. Da beide Fahrspuren beteiligt waren, musste eine Vollsperrung eingerichtet werden. Ebenso mussten auslaufende Betriebsstoffe abgebunden und der Brandschutz sichergestellt werden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr ein Ford Transit den rechten Fahrstreifen und scherte zum Überholen auf den linken Fahrstreifen aus. Hierbei kam es zur Kollision mit einem BMW, welcher seinerseits bereits den linken Fahrstreifen befuhr. Bei dem Zusammenstoß zogen sich drei Personen, zwei im Ford Transit sowie der BMW-Fahrer leichte Verletzungen zu. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Am BMW entstand ein Totalschaden, der Ford wurde im Bereich der hinteren Stoßstange beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Autobahnabschnitt eine Stunde komplett gesperrt. Danach konnte die rechte Fahrspur wieder befahren werden. Nach Eintreffen der Autobahnmeisterei übernahm diese die Einsatzstelle und die Feuerwehr konnte wieder einrücken. Im Einsatz standen die Feuerwehr mit acht Einsatzfahrzeugen und 40 Einsatzkräften sowie die Autobahnpolizei, der Rettungsdienst und die Autobahnmeisterei.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder