Rauchwarnmelder


Einsatzart: Brandeinsatz > Rauchmelder Zugriffe: 643
Einsatzort: Friedrichstraße
Datum: 27.10.2020
Einsatzbeginn: 23:26 Uhr
Einsatzende: 00:03 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 1
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

Am späten Dienstagabend nahm ein Passant aus einem Wohn- und Praxisgebäude, an der Ecke Friedrichstraße / Wallgasse, ein Piepsen wahr. Da er einen aktivierten Rauchwarnmelder vermutete, setzte er den Notruf ab. Die Ersteintreffenden Kräfte nahmen das Piepsen ebenfalls wahr und konnten es auf eine dortige Arztpraxis lokalisieren. Über ein Hubrettungsfahrzeug kontrollierten die Einsatzkräfte die Fenster der Praxisräume. Da über die Fenster kein Zugang möglich war, zog die Feuerwehr den Schließzylinder und konnte so, ohne Schaden, die Praxisräume betreten. Die Ursache war kein Schadensereignis, auch kein defekter Rauchwarnmelder, sondern ein piepsender Wecker. Den Wecker schalteten die Einsatzkräfte wieder stumm und bauten einen Ersatzzylinder in die Eingangstür ein. Für einen Laien hörte sich der Wecker Alarm wie ein aktivierter Rauchwarnmelder an, sodass der Notruf gerechtfertigt war. Nach Übergabe der Ersatzschlüssel an die Polizei waren von Seiten der Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Im Einsatz waren die Feuerwehr mit fünf Einsatzfahrzeugen und 23 Einsatzkräften zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei.