Brand Gastronomie


Einsatzart: Brandeinsatz > Wohngebäude Zugriffe: 3482
Einsatzort: Kohlplatz
Datum: 08.02.2018
Einsatzbeginn: 02:55 Uhr
Einsatzende: 04:20 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Stadtmitte 1
Medienteam
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

Hoher Sachschaden ereignet sich in den frühen Morgenstunden des Donnerstags in einem Bistro. Kurz vor 3:00 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Strichwort „Brand in einer Gastronomie“ zum Kohlplatz alarmiert. Da der Einsatztort in unmittelbarer Nähe der Hauptfeuerwache liegt, waren die ersten Einsatzkräfte schnell vor Ort. Von außen, durch eine Glasfront, konnten die Kräfte den Brand in dem Bistro erkennen. Da ein direkter Zugang wegen einem geschlossenen Rolltor nicht möglich war, verschaffte sich die Feuerwehr über einen Seiteneingang Zugang zum Bistro. In den darüber liegenden Wohnungen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes zwei Personen. Beide Personen brachten die Einsatzkräfte unter Atemschutz mit einer Fluchthaube, über das bereits verqualmte Treppenhaus ins Freie. Der Rettungsdienst übernahm diese und führte vor Ort einen medizinischen Check durch. Ein Transport in das Krankenhaus war nicht erforderlich. Den Brand, der im Bereich des Schanktresens ausbrach war nach kurzer Zeit abgelöscht. Durch öffnen des verschlossenen Rolltores von innen konnte das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter entraucht werden. Wegen des Brandes kam es zu Schäden an der Energieversorgung des Gebäudes, sowie durch Rußablagerung. Dadurch sind die darüber liegenden Wohnungen zurzeit nicht nutzbar. Ebenso das Bistro. Die Ursache klagt nach ersten Erkenntnissen an einer Kühltheke mit Aggregat im Tresen. Die Feuerwehr war mit sechs Einsatzfahrzeugen und 30 Einsatzkräften knapp eineinhalb Stunden, zusammen mit Polizei und Rettungsdient und den Stadtwerken im Einsatz. Während dem Einsatz war die Durchfahrt vom Kohlplatz zur Talstraße komplett gesperrt.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder