Kellerbrand


Einsatzart: Brandeinsatz > Wohngebäude Zugriffe: 3051
Einsatzort: Speyerer Straße
Datum: 17.09.2017
Einsatzbeginn: 17:00 Uhr
Einsatzende: 19:38 Uhr
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

Löschzug Lachen-Speyerdorf
Löschgruppe Duttweiler
Löschgruppe Geinsheim
Medienteam
Brandeinsatz

Einsatzbericht :

Um 17:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte des Ausrückebereiches Ost (Löschzug Lachen-Speyerdorf, Löschgruppe Duttweiler und Löschgruppe Geinsheim) zu einem Kellerbrand in die Speyerer Straße alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr befanden sich keine Personen mehr in dem Gebäude. Unter Atemschutz gingen mehrere Trupps zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und abgelöscht. Die Nachlöscharbeiten sowie die Entrauchung des Wohnhauses zogen sich jedoch einige Zeit hin. Aufgrund der starken Rauchausbreitung ist das Gebäude aktuell nicht bewohnbar und musste mit mehreren Hochleistungslüftern belüftet werden. Nach ersten Erkenntnissen war ein technischer Defekt an einem Wäschetrockner der Auslöser für den Brand. Drei Leichtverletzte Personen, wurden vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Davon kam eine Person zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus. An der Einsatzstelle waren die Feuerwehr mit ca. 45 Einsatzkräften und sieben Einsatzfahrzeugen, die Polizei mit einem Streifenwagen und der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder